Wir empfehlen bei unseren Präsenz-Veranstaltungen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Themenreihe

Wenn sich die Naturwissenschaften treffen: Warum der Arktische Ozean einst aus Süßwasser bestand

Mi, 30. Mär 2022 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Im letzten Jahr ging die Nachricht durch die Presse, dass der Arktische Ozean in Kaltzeiten zeitweise mit Süßwasser gefüllt war. Wie muss man sich das vorstellen? Wie kam es zu dieser gewagten Behauptung? Wieso erst jetzt? Was bedeutet das für unser Verständnis von Klimawandel und Kipppunkten? Der Erstautor der Studie bietet hier einen Einblick, weshalb sich bei der Zusammenschau von Physik, Geowissenschaften, Chemie und Biologie dieses Extremszenario als die beste Lösung darstellt, scheinbar widersprüchliche Beobachtungen in Einklang zu bringen. Das Beispiel zeigt, wie die faszinierenden Eigenschaften natürlicher radioaktiver Systeme im Ozean als Schlüssel zum Verständnis zeitlicher Abläufe dienen können.

Veranstaltungsort:
Livestream
Referent*in:
Dr. Walter Geibert, Alfred Wegener Institute, Helmholtz Centre for Polar and Marine Research
Preise:
Kostenfrei
Bild: AWI/M. Künsting