U3L-Vorlesung: Dunkle Materie und Dunkle Energie im Kosmos

Di, 30. Apr 2024 16:15 Uhr bis 17:45 Uhr

Vortragsreihe: „Dunkle Materie und Dunkle Energie im Kosmos“

Unsichtbar: Kosmische Dunkle Materie und Dunkle Energie

Die uns bekannte Materie, aus der Galaxien, Sterne sowie Planeten samt deren Bewohner bestehen, machen im kosmischen Durchschnitt gerade einmal fünf Prozent des gesamten Energiebudgets aus. Den weitaus größeren Anteil im Universum nehmen exotische Materie- und Energiearten ein, deren Existenz nur indirekt aus den Beobachtungen erschlossen werden kann. Sie werden als „Dunkle Materie“ bzw. „Dunkle Energie“ bezeichnet. Diese rätselhaften Akteure bestimmen auf unterschiedliche Weise die Entwicklung des gesamten Kosmos, seit dieser vor etwa 13,8 Milliarden Jahren aus einem extrem heißen und extrem dichten Anfangszustand entstanden ist. Zwei grundlegende widerstrebende Prozesse bestimmen seitdem das Geschehen: einerseits die Struktur- und Klumpenbildung auf kleinen Skalen, die zur Entstehung von Sternen, Galaxien und Galaxienhaufen führt; andererseits die allgemeine Expansion des Universums auf großen Skalen, die die Materie auseinander treibt und sich in jüngerer kosmischer Vergangenheit sogar (wieder) beschleunigt hat.

Auch wenn sich der kosmische „Dunkle Sektor“ einer direkten Beobachtung entzieht, versuchen weltweit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit raffinierten astrophysikalischen Beobachtungs- und Analysemethoden, dem Geheimnis der Dunklen Materie sowie der Dunklen Energie auf die Spur zu kommen. In vier Vorträgen werden die grundlegenden Beobachtungen sowie aktuelle Analyseverfahren vorgestellt.

Im Anschluss an die Vorträge wird bei geeignetem Wetter Sonnenbeobachtung angeboten.

Termine:

Dienstag, 23.04.2024, 16 - 18 Uhr: Unsichtbar: Kosmische Dunkle Materie und Dunkle Energie

Dienstag, 30.04.2024, 16 - 18 Uhr: Gravitationslinsen und der kosmische „Dunkle Sektor“

Dienstag, 07.05.2024, 16 - 18 Uhr: Das „Kosmische Netz“ und die Suche nach der normalen Materie

Dienstag, 14.05.2024, 16 - 18 Uhr: Muss Einsteins Gravitationstheorie erweitert werden?

Referent*in:
Bruno Deiss
Anmeldung:

Teilnahme nur für eingeschriebene U3L-Studierende. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der U3L.

Cosmic Web
Millenium Simulation/MPA