Wir empfehlen bei unseren Präsenz-Veranstaltungen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Physik am Samstag: Unser Sonnensystem: Prototyp eines Planetensystems?

Sa, 11. Jun 2022 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Referent: Bruno Deiss

Weit über viertausend Exoplaneten sind bisher entdeckt worden - Planeten, die um fremde Sterne kreisen. Doch wie entstehen Planeten und Planetensysteme? Tatsächlich sind sie das Nebenprodukt der Sternentstehung aus einer anfänglichen turbulenten Wolke aus Gas und Staub. Beim Kollaps einer solchen Wolke bildet sich stets eine rotierende Scheibe aus. Komplexe physikalische Prozesse führen dazu, dass sich innerhalb der verdichteten Scheibe allmählich erste Protoplaneten formen. Diese entwickeln sich dann innerhalb weniger Millionen Jahre zu „echten“ Planeten. Mit speziellen Teleskopen ist man heute in der Lage, protoplanetare Scheiben im Detail zu studieren und damit etwas über die Frühphase der Planetenentstehung zu lernen. In drei Vorträgen wird der aktuelle Forschungsstand zur Entstehung von Planetensystemen vorgestellt.

Wer an mindestens zwei Vorlesungen teilgenommen hat, kann ein Zertifikat erhalten.

Anmeldung:

Bitte unter https://tickets.physikalischer-verein.de/ registrieren.

Preise:
Kostenfrei
Bild: ESO/L. Calçada