Themenreihe: Naturwissenschaft und Technik

NMR-Spektropskopie

Mi, 29. Mai 2024 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Kernmagnetische Resonanzspektroskopie kann auch zur Untersuchung von Biomakromolekülen eingesetzt werden. Um grundlegende Mechanismen von Makromolekülen zu verstehen, werden in Frankfurt lösliche Proteine und Membranproteine erforscht, auch RNA, RNA-Protein-Komplexe sowie ungewöhnliche DNA-Strukturen werden untersucht – ein wichtiger Schritt für die Entwicklung neuer Medikamente. Wie NMR-Spektroskopie für solche Untersuchungen verwendet werden kann und welche Entdeckungen dabei gemacht werden, wird im Vortrag erklärt.

Referent*in:
Prof. Dr. Harald Schwalbe, Goethe-Universität Frankfurt, Institut für Organische Chemie und Chemiche Biologieäre und Umwelt
Anmeldung:

Keine Anmeldung erforderlich.

Preise:
Kostenfrei