Sternwarte unterwegs

 

 

PROGRAMM 2018 (wird fortlaufend ergänzt)

 

Sonntag, 22. April 2018, 11:00 - 17:00 Uhr
Sonnenbeobachtung in den Weilbacher Kiesgruben
In Zusammenarbeit mit dem Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben und dem Regionalpark RheinMain
Aussichtsturm Weilbacher Kiesgruben
Bild: Muck
Tag der Erde
Feiern Sie den Tag der Erde, das große Umweltfest in den Weilbacher Kiesgruben mit neuen Schwerpunkten: Klimaschutz und fairer Handel im Main-Taunus-Kreis wird präsentiert neben den Themen Soziales, Ökologie, Landwirtschaft und Kunsthandwerk. Zahlreiche Vereine, Behörden und Betriebe stellen ihre Aktivität vor. Freuen Sie sich auf Beratungs- und Mitmachangebote für Groß und Klein, Leckereien aus fairem Handel und regionalem Anbau und vieles mehr.

Auch wir machen mit:
Die Sternwarte Frankfurt ist mit ihrem mobilen Sonnenteleskop in den Weilbacher Kiesgruben vertreten. Die Weilbacher Kiesgruben sind eines der beiden Portale des Regionalparks Rhein-Main. In diesem anregenden Umfeld bietet sich mit unserem Spezialteleskop ein faszinierender Blick auf unser Zentralgestirn. Unter fachkundiger Begleitung können Sie mit eigenen Augen Sonnenflecken, Fackeln und Protuberanzen entdecken.

Eintritt: frei

Ort: Weilbacher Kiesgruben, Frankfurter Str. 74, 65439 Flörsheim-Weilbach (Anfahrtsskizze)


Setzen Sie ein Zeichen für den Klimaschutz und kommen Sie mit Bus, Fahrrad oder zu Fuß - es stehen nur wenige PKW-Stellplätze zur Verfügung.
Weitere Informationen unter
Regionalpark Rhein-Main
Weilbacher Kiesgruben
Tag der Erde und in der aktuellen Tagespresse.

Sa 26. Mai 2018, 19:00 - 24:00 Uhr

 

Impressionen von der Sterngucker-Nacht am Glauberg am 6. Mai 2017: Video (youtube)

Das bekannte Museum Keltenwelt am Glauberg veranstaltet in Kooperation mit der Sternwarte Frankfurt/Physikalischer Verein ein ganz besonderes Event: an diesem Abend, in dieser Nacht dreht sich alles um Sonne, Mond, Sterne und Planeten.

Los geht es um 19 Uhr mit Sonnenbeobachtung von der Dachterrasse des Museums. Ab 21 Uhr bietet der Teleskop-Parcour der Sternwarte im Außengelände faszinierende Blicke auf unseren Mond sowie den Riesenplaneten Jupiter.

Zeitgleich gibt es im Museumsbistro spannende astronomische Vorträge:
  • Leben und Geburt der Sterne (Martin Stammberger)
  • Schwarze Sonne über Tennessee (Martin Bender)
  • Gravitationswellen – das Zittern der Raumzeit (Bruno Deiss)
Eine Meteoritenausstellung, Infotafeln zur Astronomie sowie ein Sonnensystem-Modell runden das Programm ab.

Das Keltenmuseum ist bis 22 Uhr geöffnet. Das Museumsbistro sorgt mit einem Grillabend für das leibliche Wohl.

Eintritt an der Museumskasse: Familien 10 Euro; Erwachsene 5 Euro; ermäßigt 3,50 Euro; Kinder unter 6 Jahre frei

Ort: Keltenwelt am Glauberg, Am Glauberg 1, 63695 Glauburg
Glauberg
Bild: Renate Hartmann
Fr 8. Juni 2018, ab 17:00 Uhr - 6:00 Uhr (BITTE Veranstaltungsort beachten)
Night of Science
Otto-Stern-Zentrum
Bild: unbekannt
Die Night of Science ist eine seit 2006 jährlich stattfindende Veranstaltung auf dem Campus Riedberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Sie dient dazu, die naturwissenschaftlichen Fachbereiche näher kennenzulernen.

Programmheft der Night of Science zum Download: hier

 

Auch der Physikalische Verein ist dabei

Meteoritenausstellung: "Bombardement aus dem All" (Geozentrum, Seminarraum 2. Stock),

Infostand mit mobilen Teleskopen; bei klarem Wetter besteht die Möglichkeit zu Himmelsbeobachtungen (Vorplatz des MPI für Biophysik)

Vorträge (Otto-Stern-Zentrum, Hörsaal E) an:

  • 22:15 Uhr: Dunkle Materie und Dunkle Energie im Universum (Prof. Dr. Bruno Deiss);
  • 02:00 Uhr: Weltall in Farbe (Dr. Sebastian Heß)
  • 03:00 Uhr: Wasserozeane im Sonnensystem - Habitate für extraterrestrisches Leben? (Stefan Karge)

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

Ort: Uni Campus Riedberg, Frankfurt

jeweils sonntags, 1. Juli - 5. August 2018, 11:00 - 17:00 Uhr
„Von Sonnenflecken und Protuberanzen - Sonnenbeobachtung im Palmengarten“
In Zusammenarbeit mit dem Palmengarten Frankfurt bietet die Sternwarte ein besonderes Highlight
An sechs Sonntagen vom 1. Juli bis zum 5. August 2018 jeweils von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Die Termine: 01.07., 08.07., 15.07., 22.07., 29.07. und 05.08.2018

An diesen sechs Sonntagen der hessischen Sommerferien ist die Sternwarte mit einem mobilen Sonnenteleskop im Palmengarten vertreten. Im angenehmen und anregenden Ambiente des Palmengartens bietet sich so ein faszinierender Blick auf unser Zentralgestirn. Selbstverständlich nur dann, wenn das Wetter es zulässt.
Unsere Sonnenteleskope haben Filter und Schutzsysteme, mit denen Sie gefahrlos einen Blick auf das Zentrum unseres Sonnensystems - die Sonne - werfen können. Bitte beobachten Sie die Sonne niemals ohne entsprechende Filtersysteme: Erblindungsgefahr. Durch unsere Spezial-Fernrohre lassen sich jedoch ohne Risiko interessante Strukturen wie Sonnenflecken, Filamente und gewaltige Gasausbrüche, die sogenannten Protuberanzen, beobachten. Die Beobachtungen werden natürlich von unseren Mitarbeitern erläutert.

Eintritt: siehe Aushang der Eintrittspreise Palmengarten

Ort: Palmengarten Frankfurt, Siesmayerstraße 61
www.palmengarten-frankfurt.de

Parkhaus Palmengarten, Siesmayerstraße
U-Bahn: U6, U7 Westend
Palmengarten
Bild: Bruno Deiss

 

Fr 27. Juli 2018, 20:45 - 24:00 Uhr
Die längste totale Mondfinsternis des Jahrhunderts
Verlauf Mondfinsternis
Bild: http://www.mofi2018.de/
Die Mondfinsternis am 27. Juli 2018 ist mit einer Dauer von 103 Minuten die länste totale Mondfinsternis im 21. Jahrhundert! Der kleinste Vollmond des Jahres läuft dabei nur 6 Bogenminuten nördlich der Schattenachse vorbei - wir erwarten daher eine recht tiefe, dunkle Finsternis.
Von Deutschland aus betrachtet geht der Mond zwar bereits teilweise verdunkelt auf, die Hauptphase der Finsternis ist jedoch in voller Länge sichtbar.

Um Ihnen optimale Sichtbedingungen in einer tollen Landschaft zu bieten, wird der Physikalische Verein mit seinen mobilen Teleskopen ab 20:45 Uhr am Museum Keltenwelt am Glauberg sein. Das Museumsbistro ist geöffnet.

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.
Bitte eigene Ferngläser mitbringen

Ort: Keltenwelt am Glauberg, Am Glauberg 1, 63695 Glauburg
Lageplan

 

So 12. August 2018, 11:00 Uhr
„Kindervortrag – Warum leuchten die Sterne?“
Ein Beitrag des Physikalischen Vereins zur Sonderaustellung „Die Nacht. Alles außer Schlaf“ im Museum für Kommunikation
Zur Ausstellung „Die Nacht. Alles außer Schlaf“, die aus den verschiedensten Blickrichtungen Schlaglichter auf unser Verhalten und unsere Kommunikation in der Nacht wirft, gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm mit Führungen und Workshops sowie eine interaktive Ausstellungsstrecke für Kinder.
Der Physikalische Verein beteiligt sich am Begleitprogramm mit

  • dem Kindervortrag – „Warum leuchten die Sterne“, (Prof. Dr. Bruno Deiss)
  • einem Astronomie-Workshop für Kinder im Anschluss an den Vortrag (Ursula Hohmann-Donelasci)
Sterne
Bild: unbekannt
Logo MFK
Anmeldung und Teilnahmegebühr:
siehe Webseite https://www.mfk-frankfurt.de/die-nacht-alles-ausser-schlaf/

Ort: Museum für Kommunikation Frankfurt, Schaumainkai 53 (Museumsufer), 60596 Frankfurt am Main, http://www.mfk-frankfurt.de/