Z Archiv: slam06scienceslam

6. frankfurter science slam - 02. Februar 2013

Alex Hutt gewinnt den Bembel der Weisheit

Slammer

Axel Hutt

    "Kontrolliert bewusstlos: was passiert im Kopf während der Anästhesie?"
Bertalan Feher
    "Skateboarding und das gekrümmte Universum"
Florian Buhr
    "Vier Proteine für das perfekte Steak - Strukturbiologie am Grill"
Gunnar Gräf
    "Menschheit versus Weltraum"
Benjamin Stegmann
    "Charakterisierung der oralen Mikrobiota von frugivoren Fledermäusen aus den Neotropen"
Stefan Heckel
    "Die Suche nach dem heißesten Ort der Welt"
Johannes Schildgen
    "Dich habe ich doch schon mal getrunken!"
Bembel der Weiskeit wird überreicht

Bertalan Feher, Gunnar Gräf, Axel Hutt, Gewinner des "Bembel der Weisheit" Benjamin Stegmann, Johannes Schildgen, Florian Buhr, Stefan Heckel

slamSlammerWerden

Wir suchen dich!

Slammer Werden

Schreib uns oder bewirb dich direkt via This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.!

science slam Frankfurt am 16. November 2019

In diesem Jahr hat das Publikum zwei Slammer zu Gewinnern gekürt –
bei gleicher Punktzahl gewinnen
Moritz X. Michael und Emir Puyan Taghikhani
den Bembel der Weisheit

 

Slammer

Anastasia August
    „Wärme speichern wie ein Bär“
Moritz X. Michael
    „Eine Oralpredigt“
Benjamin Herzog
    „Grüne Städte durch Algen und Nachhaltigkeit“
Sascha Staubach
    „Heilsteine: Naturprodukte mit magischen Kräften, oder doch nur dekorativer Schotter“
Emir Puyan Taghikhani
    „ADMA und die kardiovaskuläre Mortalität bei Nierenversagen“
Hannah Yasin
    „.. und es hat boom gemacht! Warum man Sterne am Computer explodieren lässt“
Bembel der Weiskeit

Slammer

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Sponsoren

 

 

slamInfos

science slam Frankfurt

Wissenschaft mal anders - unterhaltsam, spannend und verständlich!

Was Sie erwartet: Junge Wissenschaftler treten an, um Ihnen die Welt zu erklären - oder zumindest ein winziges Stück davon: ob Wissenschaft im Alltag oder faszinierende Forschung: Sie werden staunen.

Jeder Referent hat höchstens zehn Minuten für: zündende Ideen, witzige Einlagen, überraschende Pointen - und (hoffentlich) maximale Verständlichkeit.

Wer den "Bembel der Weisheit" gewinnt, entscheiden Sie!

10. frankfurter science slam – Das Jubiläums-Special – 19. November 2016

Dong-Seon Chang gewinnt den Bembel der Weisheit

Slammer

Jens Amendt
(Forensischer Biologe, Frankfurt)

    "Unser kleine Body-Farm"

Martin Buchholz
(Ingenieur Energietechnik, Braunschweig)

    "Energie - Wie verschwendet man etwas, das nicht weniger werden kann"

Dong-Seon Chang
(Neurowissenschaftler, Tübingen)

    "Mein Hirn hat seinen eigenen Kopf: Wie versteht das Gehirn andere Menschen?"

Lydia Möcklinghoff
(Zoologin, Bonn)

    "Erbsenhirnparalleluniversumsforschung …am Großen Ameisenbären in seiner bedrohten brasilianischen Heimat "

Reinhard Remfort
(Physiker, Duisburg)

    "Dienliche Defekte"

Johannes Schildgen
(Informatiker, Kaiserslautern)

    "Möchten Sie vielleicht Pommes zu den Pommes"
Bembel der Weisheit

Bembel der Weisheit