Astronomie am Freitag

Jeden Freitagabend - außer in den hessischen Sommer- und Winterferien - dreht sich bei uns alles um die Astronomie. Begleiten Sie uns in die Welt entfernter Galaxien, exotischer Sterne und fremder Planeten.

 

 

 

VORTRAGSPROGRAMM 2021 (wird fortlaufend ergänzt)

Abhängig von der aktuellen Corona-Situation finden die Vorträge in Präsenz (Robert-Mayer-Straße 2, Frankfurt a.M.) oder aber per Livestream auf unserem YouTube-Kanal (Link) statt.
 
15. Januar LIVESTREAM: Das astronomische erste Halbjahr 2021 Stefan Karge
22. Januar LIVESTREAM: Was ist schon natürlich ...? René Reifarth
29. Januar LIVESTREAM: Amerikas Rückkehr in den Weltraum Martin Bender
05. Februar LIVESTREAM: Stau in der Milchstraße – Wie entstehen die galaktischen Spiralarme? Bruno Deiss
12. Februar LIVESTREAM: Darf’s ein Viertele Universum sein – das Helium Friedrich W. Volck
19. Februar LIVESTREAM: Von Wurmlöcher, Warpantrieben und Zeitreisen. Kosmologie für Science Fiction Freunde Patrick Diel
26. Februar LIVESTREAM: Wechselwirkende Galaxien Georg Piehler
05. März LIVESTREAM: Schnelle Radio-Blitze: ein extragalaktisches Rätsel Bruno Deiss
12. März LIVESTREAM: Sprung in der Schüssel – Goodbye, Arecibo-Teleskop! Martin Stammberger
19. März LIVESTREAM: Johannes Kepler und die Geburt der modernen Astronomie Volker Heinrich
26. März LIVESTREAM: Können Physiker polarisieren? Friedrich W. Volck
02. April Karfreitag  
09. April LIVESTREAM: Mars Missionen, die Landung Hartmut Lux
16. April LIVESTREAM: Räume für den Weltraum – Architektur für die Astronomie Fabiano Satiro Pinto
23. April LIVESTREAM: Neutrinos – rätselhafte Geisterteilchen Kathrin Göbel
30. April LIVESTREAM: Unser Kosmos – Die Reise geht weiter Sighard Schräbler
07. Mai LIVESTREAM: 50 Jahre Radioteleskop Effelsberg Norbert Junkes
14. Mai LIVESTREAM: Ursa Major – die Große Bärin Friedrich W. Volck
21. Mai LIVESTREAM: Der Verlust der Nacht Volker Heinrich
28. Mai LIVESTREAM: Projekt Artemis. Vorstellung der geplanten Mondlandung / Mondstation und Lunar Gateway Martin Bender
04. Juni LIVESTREAM: Sternentstehung und ihre Folgen – neueste Ergebnisse des SOFIA Teleskops Markus Röllig
11. Juni LIVESTREAM: Auf der Durchreise – Interstellare Boten zu Gast im Sonnensystem Patrick Diel
18. Juni LIVESTREAM: Aus dem Staub gemacht – Entstehung von Planeten in der Frühphase Annemarie Lauterbach
25. Juni LIVESTREAM: Das Weltraumteleskop TESS – Was wächst in anderer Sterne Gärten? Jan Röder
02. Juli LIVESTREAM: Kepler und das Kopernikanische Prinzip Rainer Kling
09. Juli LIVESTREAM: Gammablitze aus dem All Bruno Deiss
16. Juli LIVESTREAM: Was ist los am Himmel? Das astronomische 2. Halbjahr 2021 Stefan Karge
10. September LIVESTREAM: Das Nachleuchten des Urknalls und die Hubble-Expansion Bruno Deiss
17. September LIVESTREAM: Meteoriten – Schlüssel zur Entstehung unseres Sonnensystems Volker Heinrich
24. September LIVESTREAM: Magnetes Geheimnis, erkläre mir das! Friedrich W. Volck
01. Oktober LIVESTREAM: Der Drache fliegt – Raumfahrt in Asien Martin Bender
08. Oktober LIVESTREAM: Die Farbe Rot – von Roten Riesen und Zwergen Sebastian Heß
15. Oktober LIVESTREAM: Von der Erde bis zu den Grenzen des Universums Norbert Junkes
22. Oktober LIVESTREAM: Das James Webb Telescope Hartmut Lux
29. Oktober LIVESTREAM: Junos lange Reise – unser neues Bild von Jupiter Volker Heinrich
05. November LIVESTREAM: Veränderliche Sterne Georg Piehler
12. November LIVESTREAM: Rote Riesen und die 3. Dimension Bruno Deiss
19. November LIVESTREAM: Asteroseismologie: Die echten Sternsinger Jan Röder
26. November LIVESTREAM: Deep Sky Astrofotografie 2021 Sighard Schräbler
03. Dezember LIVESTREAM: Schöner Leben am Saturn – Potenzielle Ökosysteme auf Titan und Enceladus Patrick Diel
10. Dezember LIVESTREAM: The Harvard Computers – Fleming, Cannon, Leavitt et al. Friedrich W. Volck
17. Dezember Der Stern von Bethlehem Bruno Deiss

 

Hinweis: Mit der Teilnahme an einer dieser Veranstaltungen wird dem Physikalischen Verein die Erlaubnis erteilt, während der Veranstaltung Foto- und Filmaufnahmen zu machen und diese Aufnahmen für seine Öffentlichkeitsarbeit und seine Dokumentation, analog und digital, zu verwenden. Mit dem Besuch der Veranstaltung ist Ihr Einverständnis gegeben.

 

Themenbeschreibung

Fr 15. Januar 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Das astronomische erste Halbjahr 2021 (Stefan Karge)
Das astronomische 1. Halbjahr 2021 steckt wieder voller spannender Ereignisse. Als Highlight gibt es im Juni mal wieder eine Partielle Sonnenfinsternis zu bewundern. Bei den Planeten geben sich Mars, Venus und Merkur ein Stelldichein. Am Sommerhimmel dann glänzen die beiden Planeten-Stars um die Wette: Der Gasriese Jupiter und sein beringter Kollege Saturn. Weitere Beobachtungstipps und Hinweise gibt es im Vortrag.
Partielle Sonnenfinsternis
Bild: Stefan Karge

Fr 22. Januar 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Was ist schon natürlich ...? (René Reifarth)
Bethe-Weizsäcker
Bild: Fujnky - https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=56508458
In Fusionskraftwerken wird die Kraft der Sonne genutzt. Stimmt diese Aussage? Was unterscheidet das Innere der Sonne von Fusionsreaktoren? Energiegewinnung durch Kernspaltung ist eine menschliche Erfindung? Oder gibt es Orte an denen Kernspaltung ohne menschlichen Einfluss Energiequelle ist? Was sind tatsächlich langfristige Aussichten der zivilen Nutzung der Kernenergie jenseits von Uran-Spaltung? Hören Sie rein!

Fr 29. Januar 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Amerikas Rückkehr in den Weltraum (Martin Bender)
Die NASA setzt auf eine Zusammenarbeit mit kommerziellen Partnern zur Erkundung des Planetensystems bis zum Ende des Jahrzehnts. So nehmen sie nach neun Jahren die Reise zur Internationalen Raumstation (ISS) mithilfe des externen Partners SpaceX wieder ins Programm. Der Starliner von Boeing befindet sich in der Erprobungsphase. Axiom Space hofft, seine erste kommerzielle Mission zur ISS im Jahr 2021 abschließen zu können.
Starliner
Bild: NASA

Fr 5. Februar 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Stau in der Milchstraße – Wie entstehen die galaktischen Spiralarme? (Bruno Deiss)
NGC6872
Bild: Judy Schmidt/ESO
Große Spiralgalaxien erscheinen uns als die typischen Vertreter von Galaxien, den Sterneninseln mit jeweils etwa 100 Milliarden Sternen. Spiralarme gibt es jedoch nur in den flachen, scheibenförmigen, rotierenden Sternsystemen, nicht aber in den eher kugelförmigen. Verwirrenderweise gibt es unterschiedliche Spiralarmtypen, deren genaue Entstehungsursachen bislang noch unbekannt sind. Allerdings sind galaktische Spiralarme und Verkehrsstaus auf der Autobahn durchaus von ähnlicher Natur.

Fr 12. Februar 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Darf’s ein Viertele Universum sein – das Helium (Friedrich W. Volck)
Ein Viertel des Universums ist Helium, wenn man die Masse betrachtet, fast der ganze Rest ist Wasserstoff, und all das Gold, Silber, der Kohlenstoff, Sauerstoff macht nur ungefähr 1 % aus. Dieses Helium stammt zum größten Teil vom Urknall her. Auf der Erde liegt es auf dem 78. Rang von 94, und es stammt nicht einmal vom Urknall. Schon verwirrend.
Sonnenspektrum
Bild: Friedrich W. Volck

Fr 19. Februar 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Von Wurmlöcher, Warpantrieben und Zeitreisen. Kosmologie für Science Fiction Freunde (Patrick Diel)
Warp-Antrieb
Bild: Wikipedia
In der Science Fiction Literatur sind sie allgegenwärtig: Wurmlöcher durch die man in Sekunden von einer Seite der Galaxie zur anderen reisen kann. Reisen durch die Zeit. Raumschiffe die schneller fliegen als das Licht. Leben in Paralleluniversen. Vor dem Hintergrund populärer Science Fiction Serien und Literatur werden in diesem Vortrag die astronomischen und kosmologischen Hintergründe derartiger Phänomen erläutert.

Fr 26. Februar 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Wechselwirkende Galaxien (Georg Piehler)
Galaxien sind zuweilen in größeren Ansammlungen, den Galaxienhaufen, strukturiert. Dabei bleibt es zwangsweise nicht aus, dass diese aufgrund der langen Reichweite der Schwerkraft sich gegenseitig beeinflussen. Das kann so weit gehen, dass Kollisionen mit unterschiedlichen Folgen stattfinden. Letztlich sind diese Wechselwirkungen auch ein Treiber für die Entwicklung von Galaxien.
Interacting Galaxies
Bild: Hubble Space Telescope

Fr 5. März 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Schnelle Radio-Blitze: ein extragalaktisches Rätsel (Bruno Deiss)
Effelsberg
Bild: Dr. Schorsch
Sie wurden erstmals 2007 entdeckt: intensive Blitze kosmischer Radiostrahlung von jeweils nur wenigen tausendstel Sekunde Dauer. Sie kommen aus allen Richtungen; Hochrechnungen zufolge mehrere tausend pro Tag. Offenbar stammen sie aus weit entfernten Galaxien. Am Ort ihrer Entstehung haben sie eine Energiedichte, die dem Zehnmilliardenfachen der bekannten Pulsare entspricht. Sind ihre Quellen neue exotische Objekte oder bekannte Objekte in exotischer Umgebung?

Fr 12. März 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Sprung in der Schüssel – Goodbye, Arecibo-Teleskop!
(Martin Stammberger)
Fast 60 Jahre lieferte es grandiose – teils mit dem Nobelpreis gekürte – Forschungsergebnisse. Darüber hinaus war das Teleskop eine Touristenattraktion und diente als beliebte Filmkulisse – von „James Bond“ bis „Contact“. Nun neigt sich das Leben des Arecibo-Radioteleskops seinem Ende zu. Zeit, dieses beeindruckende Instrument noch einmal zu feiern, und vor allem die wissenschaftlichen Ergebnisse zu würdigen, die das Teleskop erbrachte.
Arecibo
Bild: Arecibo-Observatorium/JidoBG/en.wikipedia.org

Fr 19. März 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Johannes Kepler und die Geburt der modernen Astronomie
(Volker Heinrich)
Johannes Kepler
Bild: Wikimedia
Als Johannes Kepler vor 450 Jahren in Weil der Stadt geboren wurde, ahnte niemand, dass aus ihm einer der bedeutendsten Naturwissenschaftler seiner Zeit werden würde. In diesem Jahr wird landesweit in vielen Veranstaltungen an seine herausragenden Leistungen als Astronom, Mathematiker, Philosoph und Theologe erinnert. Auch für uns ist es Zeit, sein Leben und Wirken genauer unter die Lupe zu nehmen.

Fr 26. März 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Können Physiker polarisieren? (Friedrich W. Volck)
Trump kann es (Washington Post), Merz kann es (FAZ), Seehofer kann es (Münchner Merkur) und Physiker können es auch: Polarisieren. Allerdings polarisieren Physiker Licht und können so das Magnetfeld der Sonne vermessen, die Händigkeit von Molekülen bestimmen zur Verbrechensaufklärung, die Sonnenrichtung bestimmen auch unter Wolken, Bruch-gefährdete Stellen bei Werkzeugen erkennen und aus Plastik bunte Polarrüsseltiere und Polaresel gestalten.
Polarrüsseltier
Bild: Friedrich W. Volck

Fr 2. April 2021, 20 Uhr
Karfreitag, kein Vortrag

Fr 9. April 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Mars Missionen, die Landung (Hartmut Lux)
Mars Rover Perseverance
Bild: NASA
Der neue NASA Mars Rover „Persevance“ ist im Februar 2021 auf dem Mars gelandet. Chinas Mars Rover Tianwen-1 ist weiterhin auf dem Weg zum Mars. Der Start des neuen ESA ExoMars Rovers wurde wegen Corona auf 2022 verschoben. SpaceX hat konkrete Planungen mit seiner neuen Rakete BFR ab 2030 Astronauten zum Mars zu schicken. Let‘s rock the Mars.

Fr 16. April 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Räume für den Weltraum – Architektur für die Astronomie
(Fabiano Satiro Pinto)
Zum Himmel schauen und Behausungen bauen – zwei Tätigkeiten, denen der Mensch seit Anbeginn mit viel Einfallsreichtum nachgegangen ist. Zusammen genommen entstehen deshalb bis heute besonders gestaltete Orte und Räume, wo der Himmel vermessen, nach astronomischen Erkenntnissen gesucht und das Universum erklärt wird. In der Bau- und Architekturgeschichte finden sich viele Beispiele für Bauten, die fest auf der Erde stehen und doch dem Weltraum gehören.
Einsteinturm
Bild: Astrophysikalisches Institut Potsdam

Fr 23. April 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Neutrinos – rätselhafte Geisterteilchen (Kathrin Göbel)
LabCartoon IceCube
Bild: IceCube Collaboration, U. Wisconsin, NSF
Pro Sekunde und Quadratzentimeter durchströmen 70 Milliarden Neutrinos unseren Planeten, aber nur wenige von ihnen hinterlassen eine Spur durch eine Reaktion mit der Materie. Die Jagd nach diesen Geisterteilchen erfordert aufwändige Nachweistechnik, um ihre Botschaften von der Sonne und dem fernen Universum zu empfangen. Was wissen wir über Neutrinos, welche Informationen liefern sie uns und welche Rätsel sind noch offen?

Fr 30. April 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Unser Kosmos – Die Reise geht weiter (Sighard Schräbler)
Carl Sagan räumte auf mit Dinosauriern auf der Venus, hatte einen guten Draht zu NASA & JPL, war fasziniert von Zeitkapseln und glühender Verfechter, kleine Projekte zu fördern statt große. Fortschritt ist nur begrenzt planbar! Ann Druyan und Neil deGrasse Tyson griffen nach seinem Tod die Vorstellung rigoroser Neugier für Wissenschaft auf und produzierten eine zweite Staffel „Unser Kosmos“.
O'Neill-Zylinder
Bild: Erik Wernquist, Trickfilm Wanderers vimeo.com/108650530

Fr 7. Mai 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: 50 Jahre Radioteleskop Effelsberg (Norbert Junkes)
100-m-Radioteleskop
Bild: Norbert Junkes/MPIfR
Zum 50jährigen Jubiläum des Radioteleskops Effelsberg im Mai 2021 berichtet der Vortrag über eine Reihe von Forschungsergebnissen und Entdeckungen im Laufe der Jahre und zeigt auch die Möglichkeiten für Besucher vor Ort. Auch nach fünf Jahrzehnten erfolgreichen Messbetriebs mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg ist noch kein Ende abzusehen. Es werden wohl auch in Zukunft noch eine Reihe schöner Entdeckungen gelingen.

Fr 14. Mai 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Ursa Major – die Große Bärin (Friedrich W. Volck)
„Der große Wagen ist das einzige Sternbild, das ich kenne“, eine häufig gehörte Bemerkung, wenn man sich als Astronom geoutet hat. Und man selbst kennt ihn nicht. Dafür aber die Große Bärin – Ursa Major als Polwegweiser, mit dem Hubble Deep Field, mit dem Augenprüfer, mit dem Bären in der Höhle, mit dem Bärenstrom, mit dem Kleinen Bären als Sohn.
Große Bärin mit Polaris
Bild: Friedrich W. Volck

Fr 21. Mai 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Der Verlust der Nacht (Volker Heinrich)
Insekten im Licht
Bild: Volker Heinrich
Städte im Lichterglanz, Licht als architektonisches Ausrufezeichen, die Nacht zum Tag machen – wer hätte damit ein Problem? Astronomen beispielsweise. Wo Sie einen herrlichen Blick auf ein buntes Lichtermeer wahrnehmen, sieht ein Astronom „Lichtverschmutzung“, die seine Arbeit stark erschwert oder unmöglich macht. Auch die Natur und Sie selbst haben Probleme: Die unnatürliche Helligkeit stört Lebensrythmen genauso wie die nächtliche Erholung Ihres Körpers.

Fr 28. Mai 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Projekt Artemis. Vorstellung der geplanten Mondlandung / Mondstation und Lunar Gateway (Martin Bender)
Die neue Ära der Monderkundung heißt Artemis, benannt nach der Zwillingsschwester von Apollo. Im Rahmen des Artemis-Programms wird die Menschheit Regionen des Mondes erkunden, die noch nie zuvor besucht wurden. Eine Langzeitpräsenz auf dem Mond soll bis zum Ende des Jahrzehnts aufgebaut werden, um damit mehrere Jahre Erfahrung zu sammeln, die für einen bemannten Flug zum Mars benötigt wird.
Lunar Gateway
Bild: NASA

Fr 4. Juni 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Sternentstehung und ihre Folgen – neueste Ergebnisse des SOFIA Teleskops (Markus Röllig)
Hubble-RCW120
Bild: NASA/JPL-Caltech
Neue Beobachtungsergebnisse des SOFIA Teleskops zeigen uns wie eng junge Sterne mit den Molekülwolken in ihrer Umgebung verknüpft sind und diese beeinflussen. In diesem Vortrag berichte ich über jüngste Ergebnisse zur Entstehung von Sternen und die Folgen für ihre Umgebung, am Beispiel des grünen Ringnebels RCW120.

Fr 11. Juni 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Auf der Durchreise – Interstellare Boten zu Gast im Sonnensystem (Patrick Diel)
Im Oktober 2017 wurde das erste interstellare Objekt auf seinem Weg durch unser Sonnensystem entdeckt, nachdem es vielleicht schon hundert Millionen Jahre unterwegs war: 1I/‘Oumuamua. Seine Form und Beschaffenheit waren ungewöhnlich. 2019 folgte ein zweiter interstellarer Brocken, 2I/Borisov, der einem regulären Kometen ähnelte. Es wird erwartet, dass wir in Zukunft häufiger auf derartige Objekte stoßen werden. Sie erzählen uns Geschichten über ferne Regionen der Galaxis.
Borislov
Bild: NRAO/AUI/NSF, S. Dagnello

Fr 18. Juni 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Aus dem Staub gemacht – Entstehung von Planeten in der Frühphase (Annemarie Lauterbach)
HL Tau protoplanetary disk
Bild: ALMA, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36643860
Die Frage nach der Entstehung von Planeten fasziniert seit jeher und ist auch heute noch Gegenstand aktueller Forschung: Wie entstehen diese Himmelskörper aus einer rotierenden Scheibe aus kosmischem Staub? Für die verschiedenen Entwicklungsstufen vom Staubpartikel über kieselgroße Objekte bis hin zu (Proto-)Planeten bestehen mehrere theoretische Ansätze, die ganz und gar nicht angestaubt sind.

Fr 25. Juni 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Das Weltraumteleskop TESS – Was wächst in anderer Sterne Gärten? (Jan Röder)
Die Frage, ob wir im Universum allein sind, beschäftigt uns seit Jahrhunderten. TESS ist auf der Suche nach Planeten in unserer kosmischen Nachbarschaft, außerhalb des Sonnensystems. Von der Existenz dieser sogenannten „Exoplaneten“ wissen wir seit einigen Jahrzehnten. Einige von ihnen befinden sich sogar in der „habitablen Zone“ ihres Sterns, in der Leben möglich sein kann.
Artist's rendering of potentially habitable exoplanets
Bild: NASA/JPL-Caltech/R. Hurt (SSC-Caltech)

Fr 2. Juli 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Kepler und das Kopernikanische Prinzip (Rainer Kling)
Johannes Kepler
Bild: Rafael Peñaloza
Anfang des 17. Jahrhunderts wurden mit der kopernikanischen Revolution die Grundlagen der modernen Naturwissenschaften gelegt. Unter den Wissenschaftlern hielt die Überzeugung Einzug, dass aufgestellte Thesen durch Experimente verifizierbar sein müssen und durch später erlangte Erkenntnisse erweitert werden können. Die Vorstellung, dass Wissenschaft einen dynamischen Erkenntnisgewinn liefert, trat an die Stelle der „immerwährenden Gesetze“. Welchen Beitrag Tycho Brahe und Johannes Kepler zu dieser Entwicklung geleistet haben soll dieser Vortrag erläutern.

Fr 9. Juli 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Gammablitze aus dem All (Bruno Deiss)
Unvermittelt und wahllos am Himmel verteilt tauchen sie auf: Blitze mit extrem energiereicher Gammastrahlung. In den 1960er Jahren wurden sie zum ersten Mal entdeckt - von speziellen amerikanischen Sonden, die zum Ausspähen sowjetischer Atombombenversuche gedacht waren! In den letzten Jahren gelang es mit einem weltweiten Verbund von erdgebundenen Teleskopen und Gravitationswellen-Detektoren, Röntgen- und Gammasatelliten das Rätsel der kosmischen Gammablitze zu lüften.
Gammablitz
Bild: NASA/Swift/Mary Pat Hrybyk-Keith and John Jones

Fr 16. Juli 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Was ist los am Himmel? Das astronomische 2. Halbjahr 2021
(Stefan Karge)
Saturn
Bild: NASA, Cassini
Das astronomische 2. Halbjahr 2021 steckt wieder voller spannender Ereignisse. Vom jahreszeitlichen Wandel der Himmelsbühne über ergiebige Sternschnuppennächte bis zu interessanten Planetenkonstellationen ist wieder alles dabei. Am sommerlichen Nachthimmel über Frankfurt glänzen die beiden größten Planeten im Sonnensystem: Der Gasriese Jupiter und der Ringplanet Saturn. Aber auch die Planeten Venus und Merkur sind in diesem Halbjahr wieder mit von der Partie.

Fr 10. September 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Das Nachleuchten des Urknalls und die Hubble-Expansion
(Bruno Deiss)
Fotomontage
Bild: Bruno Deiss/Quelle: NASA
Das Universum ist erfüllt von Mikrowellenstrahlung, die in der kosmischen Frühphase entstanden ist. Sie liefert wertvolle Informationen über das Wirken der rätselhaften „Dunklen Materie“ und „Dunklen Energie“ und über die damalige Ausdehnungsrate des Universums. Nur: die heute beobachtete kosmische Hubble-Expansion passt nicht in dieses Modell. Was ist da los?

Fr 17. September 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Meteoriten – Schlüssel zur Entstehung unseres Sonnensystems (Volker Heinrich)
Lange waren Meteoriten nur Kuriositäten in naturkundlichen Ausstellungen. Heute stehen sie im Fokus des wissenschaftlichen Interesses, denn je genauer man sie erforscht, umso besser versteht man die Vorgänge bei der Entstehung unserer Planeten und damit auch der Erde. Diese Bruchstücke anderer Himmelskörper sind Zeitkapseln aus der Frühzeit des Sonnensystems.
Heinlein
Bild: picturealliance/dpa/F.Kästle

Fr 24. September 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Magnetes Geheimnis, erkläre mir das! (Friedrich W. Volck)
Magnet
Bild: Friedrich W. Volck
bat schon Goethe und seine Erklärung war: Kein größer Geheimnis als Lieb' und Hass. Aber dann gibt es noch das Erdmagnetfeld und die Sonnenflecken, die Magnetare und die Polarlichter, den Zeeman-Effekt und die kleinen Magnete, das Dipolfeld und die Missweisung, die fehlenden Monopole und das magnetische Moment des Neutrons.
Alles dasselbe Geheimnis wie Liebe und Hass?

Fr 1. Oktober 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Der Drache fliegt – Raumfahrt in Asien (Martin Bender)
Im Schatten der US Amerikanischen Raumfahrt hat sich in den letzten Jahren die asiatische stark weiterentwickelt. In großen Schritten haben einige Länder, wie China, ihre Weltraumprogramme vorangebracht. Nicht nur die robotische Raumfahrt mit Flügen zum Mond und Mars, sondern auch die bemannte Raumfahrt hat sehr ehrgeizige Ziele. Eigene Raumstation und der bemannte Flug zum Mond stehen in den Programmen. Ebenso die Beteiligungen an der Internationalen Raumstation (ISS) und am geplanten Lunar Gateway zeugen von den großen Plänen in Asien.
Der Drache fliegt!
Long March
Bild: Wikimedia

Fr 8. Oktober 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Die Farbe Rot – von Roten Riesen und Zwergen (Sebastian Heß)
Trapist 1
Bild: ESO/M. Kornmesser/N. Risinger (skysurvey.org)
Die häufigsten und langlebigsten Sterne haben die Farbe Rot. Auf der Suche nach lebensfähigen Welten nutzen die aktuell besten Spektrographen der Welt die Statistik der auf roten Zwergen zahlreich erzeugten Molekülbanden. Doch machen die Strahlungsausbrüche dieser Sterne jegliche Hoffnung zunichte? Andererseits zeigte Beteigeuze, dass auch die künstlich aufgeblähten Giganten am Ende ihres Lebens überraschen und noch nicht ausreichend verstanden sind.

Fr 15. Oktober 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Von der Erde bis zu den Grenzen des Universums (Norbert Junkes)
Kosmische Entfernungen erstrecken sich von unserer Nachbarschaft im Sonnensystem über die Milchstraße bis zu fernsten Galaxien am „Rand“ des bekannten Universums. Am Radioteleskop Effelsberg wird die komplette Entfernungsskala mithilfe dreier Wanderwege unterschiedlichen Maßstabs abgebildet: Planetenweg, Milchstraßenweg und Galaxienweg. Mit der Erweiterung durch die Station „Sirius“ in 11.000 km Entfernung in Chile wird der Planetenweg zum längsten astronomischen Wanderweg der Welt.
Galaxienweg 1-3
Bild: Norbert Junkes/MPIfR

Fr 22. Oktober 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Das James Webb Telescope (Hartmut Lux)
James Webb Telescope
Bild: NASA
Die Astro-Physik bekommt ein neues Fernrohr.
Am 31. Oktober ist der Start des neuen James Webb Weltraumteleskopes geplant. Damit beginnt ein neues Zeitalter der Weltraum-Astronomie. Neue und tiefere Einblicke in die ältesten Regionen des Universums werden möglich. Der Vortrag beschreibt den Aufbau und die Technik des neuen Teleskopes und seine neuen Möglichkeiten. Lassen Sie sich entführen.

Fr 29. Oktober 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Junos lange Reise – unser neues Bild von Jupiter (Volker Heinrich)
Seit der ersten Begegnung menschlicher Kundschafter mit Jupiter sind fast 48 Jahre vergangen. Nach kurzen Stippvisiten der Pioneer- und Voyagersonden erforschte Galileo den Planeten von 1995 bis 2003 intensiv. Dabei tauchten so viele neue Fragen auf, dass 2011 ein neuer Kundschafter gestartet wurde. Seit 2016 betrachtet Juno den Jupiter aus vielen Blickwinkeln und hat unser Bild des Planeten um viele Facetten ergänzt.
JUNO
Bild: NASA

Fr 5. November 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Veränderliche Sterne (Georg Piehler)
Crab-Nebel
Bild: NASA
Sterne gelten im allgemeinen Sprachgebrauch als unveränderliche Objekte. Aber die genauere Betrachtung der Sterne lehrt uns, dass diese nicht so unveränderlich sind, wie es auf den ersten Blick den Eindruck macht. Ein Ausdruck der Veränderlichkeit ist die Änderung der Helligkeit. Diese kann die verschiedensten Ursachen haben. Es kann sich sowohl um geometrische Effekte als auch um eine Veränderlichkeit des Sterns an sich handeln.

Fr 12. November 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Rote Riesen und die 3. Dimension (Bruno Deiss)
Es sind sonnenähnliche Sterne am Ende ihrer Lebenszeit: Rote Riesen. In ihrem Inneren ist der meiste Wasserstoff als Kernbrennstoff verbraucht. Während der Zentralbereich schrumpft bläht sich die äußere Hülle riesenhaft auf. Als „Standard-Kerzen“ lassen sich mit ihnen kosmische Distanzen vermessen: mit teilweise verblüffenden Konsequenzen für das Problem der „Dunklen Materie“.
Artists impression of an red giant
Bild: JAXA

Fr 19. November 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Asteroseismologie: Die echten Sternsinger (Jan Röder)
Asteroseismology reveals magnetic fields deep within stars/
Bild: Rafael A. García (SAp CEA), Kyle Augustson (HAO), Jim Fuller (Caltech), Gabriel Pérez (SMM, IAC)
Die Sterne – einsame Sänger des Alls, bebend und schwingend. Dies sind die Entdeckungen der Helio- und Asteroseismologie, die uns die einmalige Möglichkeit bieten, die innere Struktur von Sternen zu erforschen. So wie Erdbeben uns verraten, wie unsere Erde im Inneren aussieht, geben die Töne der Sterne Aufschluss über ihren Aufbau und ihr Alter.

Fr 26. November 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Deep Sky Astrofotografie 2021 (Sighard Schräbler)
Amateure möchten mit eigener Ausrüstung erleben, was es am Himmel zu beobachten gibt. Profis genügt, mit auf den entscheidenden Entdeckungs-Veröffentlichungen zu stehen, benötigen dafür mitunter Daten großer Observatorien. Was möchte man eigentlich mit Astrofotografie erreichen, was darf man erwarten? So viel ist klar, der Kindheitstraum, Galaxien mit der Detailfülle von Palomar in 1980 beobachten zu können, ist längst wahr geworden!
Deep Sky
Bild: Sighard Schräbler

Fr 3. Dezember 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: Schöner Leben am Saturn – Potenzielle Ökosysteme auf Titan und Enceladus (Patrick Diel)
Cassini3-superJumbo
Bild: NASA
Vor der Huygens Mission wussten Wissenschaftler fast nichts über die Monde des Saturn. Bei der Analyse der ungeheuren Datenmengen aus dem Reich des Herrn der Ringe gab es viele Überraschungen. Neben der Entschleierung des größten Saturnmondes Titan entpuppte sich vor allem der kleine Saturnmond Enceladus als Überraschung. Der Himmelskörper gilt heute als heißester Anwärter für Leben außerhalb der Erde in unserm Sonnensystem. Aktuelle Daten geben der Diskussion neuen Auftrieb.

Fr 10. Dezember 2021, 20 Uhr
LIVESTREAM: The Harvard Computers – Fleming, Cannon, Leavitt et al. (Friedrich W. Volck)
Sicher besitzt die Harvard-University heute hervorragende Computer, aber schon um 1900 gab es “The Harvard Computers“. Dies waren Damen, die am Harvard Observatory Berechnungs-, Klassifikations- und Beobachtungsaufgaben erledigten. Und dabei fand Mrs. Henrietta S. Leavitt die Perioden-Leuchtkraft-Beziehung, Mrs. Annie J. Cannon erarbeitete die endgültige Harvard-Klassifikation. Es lohnt sich über diese und die anderen Damen diese Zirkels zu berichten.
Havard -Computers-
Bild: Wikipedia

Fr 17. Dezember 2021, 20 Uhr
Der Stern von Bethlehem (Bruno Deiss)
Adorazione dei Magi
Bild: Giotto di Bondone
Ein geheimnisvoller Stern soll vor etwa 2000 Jahren sternkundigen „Weisen aus dem Morgenland“ den Weg nach Bethlehem zur Geburtsstätte Christi gezeigt haben, so schreibt der Evangelist Matthäus. War es ein Komet, eine Supernova oder eine seltene Konjunktion von Jupiter und Saturn? Bis heute ist die Auseinandersetzung über den Stern der Weisen nicht beendet.